WAHRHEIT ODER PFLICHT

- Wer's braucht... -
WAHRHEIT ODER PFLICHT

USA 2018
Genre: Teen-Horror
Länge: knapp 100 Minuten
Buch: Jillian Jacobs, Michael Reisz
Regie: Jeff Wadlow

Eine Clique junger Männer und Frauen - im Zetrum zwei "beste Freundinnen" - lässt sich während einer Party auf das von einem Fremden vorgeschlagene Spiel "Wahrheit oder Pflicht" ein. Bald stellt sich heraus, dass Dämonen im Spiel sind und sie dem Spiel regelgetreu und bedingungslos folgen müssen, wenn sie nicht einer nach dem anderen sterben möchten.

In einem Horrorstreifen lasse ich mir eigentlich alles erzählen, und sei es das abstruseste Konstrukt. Die Grundidee hier ist gar nicht so übel - wenn sie auch stark an andere Filme wie z.B. Final Destination erinnert. Es gibt aber eines, was ich selbst bei einem FSK 16-Film nicht verkrafte: wenn ich die Figuren nicht glaube. Hier ist alles Oberfläche: schöne Haut, schöne Zähne, flotte Sprüche, der coole Alibischwule, sein nulldimensionaler Vater, die Schreckmomente. Und vor allem: die Furcht.
Reihenweise gehen Freunde drauf, und die Not, die man den Gesichtern der Überlebenden ablesen kann kommt der gleich, die man hat, wenn bei einer wichtigen Überraschungsparty alle Vorbereitungen schief laufen.

Leider, leider ist die Szenerie in den furchtbarsten Momenten (und das sind so einige) schon unfreiwillig komisch, aber auch wieder nicht so komisch, dass ich den Film dafür empfehlen könnte.

cnm

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

3 TAGE IN QUIBERON

CALL ME BY YOUR NAME

LADY BIRD

PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES

BOHEMIAN RHAPSODY

ZWEI IM FALSCHEN FILM

A QUIET PLACE

BACK TO THE FATHERLAND

TRANSIT (2018)